Archiv für Januar, 2013

STAGE ENTERTAINMENT erweckt in Stuttgart nach den Vampiren den zweiten großen Hit aus vergangenen Tagen zu neuem Leben. Der laue Ansturm auf Manderley  soll mit dem ABBA-Hit wettgemacht werden. Ein alter Besen kehrt bekanntermaßen gut, vor Allem wenn es um die Beseitigung der liegengebliebenen Asche geht. Ob die Schwaben wie damals in Scharen ins Theater strömen, wird sich alsbald zeigen.

Schon 2004 waren MAMMA MIA! und Stuttgart Heimat für zwei junge Österreicherinnen, die eine, Ina Trabesinger (Erstbesetzung Sophie), die andere, Melanie Ortner, (Ensemble/Cover Sophie) haben beide ihrem Namen Nachhaltigkeit verschafft und bekleiden seitdem Hauptrollen in diversen Großproduktionen.

Die ebenerwähnte Symbiose ist auch 2013 in der Schwabenmetropole vorzufinden. Gleich fünf „Ösis“ sind Teil des am 17. Jänner der Öffentlichkeit präsentierten Ensembles. Sabine Mayer (Donna) und Barbara Raunegger (Rosie) sollen für mächtig Stimme und Stimmung in der griechischen Taverne sorgen. Selbiges gilt für Ramin Dustdar, der den „warm“-herzigen Drittel-Vater Harry geben wird. Neben Annakathrin Naderer (Ali)  wird mit Denise Jastraunig (Ensemble/Cover Sophie) eine weitere, junge, österreichische Stimme auf der Bühne zu erleben sein.

Ab 14. Feber werden Dancing Queen, Waterloo und wie sie alle heißen, für jede Menge griechisches Urlaubsfeeling in der Schwabenmetropole sorgen.

MammaMia_Darsteller_04

Infos zum Stück: www.stage-entertainment.de

Advertisements

Eden Espinosa Look Around

Veröffentlicht: Januar 10, 2013 in Allerlei, Neues, Solo Album

Eden Espinosa, Broadway Leading Lady (WICKED, RENT uva.) hat am 18.12.2012 ihr Debüt Album LOOK AROUND veröffentlicht. Insofern von Interesse, da Espinosa’s Erstlingswerk mit Hilfe der Crowdfundingplattform Kickstarter mitfinanziert und getragen wurde. Aber nicht nur diesem Onlinespendenaufruf hat es das Album zu verdanken, dass man darüber berichten sollte. Espinosa verfügt über eine wunderbare Stimme, welche in physischer oder digitaler Form (je nach Geschmack) in keiner gut sortierten Sammlung fehlen sollte.

Die Songauswahl besteht aus  neun abwechslungsreichen Musicalnummern. Eingespielt mit einer 7 köpfigen Band kommt das Werk äusserst sympathisch und geradezu schmeichelhaft rüber. Ein Genuss den Interpretationen zu lauschen. Espinosa kreiert ein zum Nachahmen empfehlenswertes Klangerlebnis, sie singt nicht nur, sie nimmt den Zuhörer an der Hand und begleitet ihn, nein,führt ihn durch die Nummern. Gänsehautfeeling ist quasi vorprogrammiert. Intim und sehr persönlich wirkt Espinosa’s Darbietung. Man verspürt beim Anhören förmlich, wieviel Liebe und Engagement in diesem Projekt liegt. Es handelt sich hier keineswegs um die X-te „Meine Lieblingsmusical Songs die ich euch unbedingt alle vorsingen will“ CD mit zweitklassigen Playbacks und fragwürdiger Songauswahl die zu allem, nur nicht zur Stimme des Künstlers passt und als Zielgruppe kaufwütige Groupies definiert, sondern viel mehr um ein ernstzunehmendes Erstlingswerk, dem hoffentlich noch viele dieser Art folgen werden.

Tracklist:
I’m Not That Girl (WICKED)
Stone Cold Sober (The Existents)
Petrified (Taboo)
I Know The Truth (AIDA)
I Miss The Mountains (Next To Normal)
With You (GHOST)
Once Upon A Time (Brooklyn)
One Song Glory (RENT)
Look Around (Follies)

Vocals: Eden Espinosa
Piano: Joseph Abate
Bass: Jeffery Allen
Guitar: Matt Beck/ Thad DeBrock
Drums/Perc:Joe Bonadio/ Doug Yowell
Cello: David Eggar

Eden Espinosa’s Album Project on Kickstarter

HOLLYWOOD in BAYERN (ganz oben rechts)

Veröffentlicht: Januar 9, 2013 in Allerlei, Neues

Ganz oben links befindet sich das verschlafene Städtchen Hof. Warum ist das von Wichtigkeit? Nun, weil dort auch Musicalkost geboten wird. Seit 26. Oktober 2012 wird Andrew Lloyd Webber’s Sunset Boulevard in, so scheint es zumindest, stimmkräftiger Inszenierung serviert. Eine gute Idee für den ein oder anderen Theaterliebhaber, diesen weißen Fleck auf der Musicallandschaft zu erkunden und eine Reise nach ganz oben (wenn auch nur in Bayern) zu wagen. Zeit bleibt noch bis einschließlich 6. April.

Bildschirmfoto 2013-01-09 um 18.52.16

MUSIKALISCHE LEITUNG Kai Tietje
INSZENIERUNG Roland Hüve
CHOREOGRAPHIE Barbara Buser
CHOR Cornelius Volke
BÜHNE UND KOSTÜM Thomas Mogendorf
DRAMATURGIE Thomas Schmidt Ehrenberg
REGIEASSISTENZ & ABENDSPIELLEITUNG Andreas Bühring
INSPIZIENZ Jerzy Barankiewicz
SOUFFLEUSE Izabela Kuc
VIDEO-PROJEKTIONEN Kristoffer Keudel

NORMA DESMOND Stefanie Rhaue
JOE GILLIS Thilo Andersson
BETTY SCHAEFER Cornelia Löhr
MAX VON MAYERLING Karsten Jesgarz
CECIL B. DE MILLE Jens Waldig
ARTIE GREEN Andreas Bühring
ASTROLOGIN Marianne Lang
CLIFF|MAKEUP-ARTIST|1. VERKÄUFER|KAMERAMANN Florian Bänsch
JOANNA|ANALYTIKERIN|REPORTERIN Annett Tsoungui
CRISTINA (1. HAREMSDAME)|FOTOGRAFIN Dong-Joo Kim
ANITA (2. HAREMSDAME) Aki Yamamura
JEAN (3. HAREMSDAME) Masako Iwamoto-Ruiter
KATHERINE|1. MASSEURIN Iwona Lukaszynska
LISA|2. MASSEURIN Andrea Herold
KELLNERIN|1. KOSMETIKERIN Zene Kruzikaite
2. KOSMETIKERIN Adrienn Balázs
HEDY LAMARR|ÄRZTIN Bärbel Kubicek
MARY Lina Rifqa Kamal
MYRON|5. VERKÄUFER|FOTOGRAF Christian Seidel
1. SCHULDENEINTREIBER|BARKEEPER|4. VERKÄUFER|KAMERAMANN Wladimir Polatynski
2. SCHULDENEINTREIBER|HOG-EYE|POLIZIST|3. VERKÄUFER Daniel Milos
SAMMY|7. VERKÄUFER|POLIZIST Hyo-Seob Yun
MORINO|MANFRED|POLIZIST Hans-Peter Pollmer
ADAM|6. VERKÄUFER|POLIZIST Joscha Blatzheim
SHELDRAKE|2. VERKÄUFER Thorsten Stammberger
VICTOR MATURE Tae Yil Yoon
HEATHER, ASSISTENTIN DEMILLES Yana Andersson / Lucia Colom
1. PFÖRTNER|TIERBESTATTER Thomas Meyer / Jan Oertel
2. PFÖRTNER Norbert Lukaszewski / Yannick Neuffer

Infos zum Theater und zu den Produktionen http://www.theater-hof.de
Clip zur Produktion: TVO Fernsehen für Oberfranken
Pressstimmen: Frankenpost