Archiv für Januar, 2017

LIEDER FÜR EINE NEUE WELT erlebte 2013  dank des unermüdlichen Engagements von vier jungen Musicaldarstellern seine deutschsprachige Erstaufführung im Wiener OFF-Theater. Die Vier, allesamt ausgestattet mit großartigen Stimmen, haben damals dank der Unterstützung vieler Liebhaber des Genres einen großartigen und unvergleichlichen Theaterabend auf die Beine gestellt.Nun haben Ulrike Figgener, Lisa Maria Greslehner, Konstatin Zander und Philipp Dürnberger dazu entschlossen, 2017 eine Reunion zu machen und LIEDER FÜR EINE NEUE WELT erneut in Wien zur Aufführung zu bringen.

Eine großartige Idee! Dass es allerdings mehr benötigt als „nur“ großartige Stimmen, dürfte wohl auch jedem klar sein. Deshalb wurde abermals ein Startnext Projekt ins Leben gerufen, um den Erfolg von 2013 wiederaufleben zu lassen. Jetzt sind wir gefragt!
Wir, die nach Gänsehautmomenten gieren, geradezu süchtig nach großartigen Stimmen und unvergesslichen Melodien sind. Wir, die gerne herzhaft lachen und auch manchmal eine Träne vergießen. Kurz und gut, jeder der gesungene Darbietungen, Vorstellungen ohne vielerlei technischem Schnick-Schnack, gefakten Chören oder dergleichen schätzt, sollte seine Kreditkarte spätestens jetzt zücken und den Vieren helfen, LIEDER FÜR EINE NEUE WELT zu realisieren. So viel Leidenschaft und Engagement gehört belohnt.

Ulrike Figgener, Lisa Maria Greslehner, Konstantin Zander und Philipp Dürnberger brennen für das Theater, was gibt es Schöneres als Künstler auf der Bühne zu erleben, die mit soviel Herz bei der Sache sind!
Das ist Theater, das kann Theater – berühren und bezaubern!
LIEDER FÜR EINE NEUE WELT REUNION 2017, her damit, ich kann es kaum erwarten!

Alle Infos zum Startnext Projekt hier:  Songs for a New World Reunion 2017

die Facebook Seite zum Projekt gibts hier

Leckerbissen der Aufführung von 2013 hier

Advertisements

Das nächste große Ding!

Veröffentlicht: Januar 19, 2017 in Broadway, Musical, Neues, VBW

Willkommen 2017! Willkommen, Jahr der großen, neuen und hoffentlich atemberaubenden Musicalproduktionen.

Los geht es ja bereits im Jänner mit DON CAMILLO & PEPPONE, mehr aber sehnt man sich dann schon den Herbst herbei, feiern doch die Vampire ihr zwanzigjähriges Jubiläum. Vielleicht lässt man sich aufgrund des besonderen Anlasses ein paar Gustostückerln einfallen und verzichtet in der ein oder anderen Szene auf Graf Krolocks Hemd.

Noch mehr Spannung bietet die Premiere von Reinhard Fendrichs „I AM FROM AUSTRIA„! Auch wenn das Buch erneut vom wohl einfältigsten Geschichtenschreiber der Musicalwelt kommt und die Handlung wohl erneut die Seichtheit des Neusiedlersees unterbieten könnte, die Songs von Fendrich besitzen viel Tiefgang, viel Botschaft und auch eine Menge Herz. Mit den passenden Stimmen könnte I AM FROM AUSTRIA tatsächlich das nächste große Ding werden. Könnte!
Derzeit läuft im Raimundtheater noch der Klamauk SCHIKANEDER, welcher, zum Unmut derer die sich bereits Karten für die ursprünglich geplante Deniere gekauft hatten, nun doch etwas früher seinen Abschied feiern wird!
Anscheinend wird für die Vorbereitungen und Umbauten zu I AM FROM AUSTRIA dermaßen viel Zeit benötigt, dass sich der umtriebige Schikaneder früher als geplant schleichen muss. Ob jetzt ein paar Tage länger oder weniger lang groß geträumt wird ist eigentlich auch schon egal, verständlicherweise aber ärgerlich, wenn man bereits seine Reise inkl. Flug und Hotel gebucht hat. Aber es hat sich eben ausgeträumt. Ob die Musicalkomödie anderorts auf die Bühne gebracht werden wird, angeblich soll ja der GREAT WHITE WAY Interesse daran haben, wird sich zeigen.

Es wäre an der Zeit, endlich einmal wieder die Hütte voll zu kriegen. Die Nachfrage hält sich bei dem bisher Gezeigten, freundlich ausgedrückt, ja eher in Grenzen. Vielleicht müsste man dem Herrn Intendanten einfach mal verbieten oberflächliche Geschichten zu verfassen und jemand anderen mit mehr Erfahrung und Talent damit beauftragen  eine fesselnde Story zu schreiben. Gepaart mich packenden Melodien und vorgetragen von großartigen Stimmen – na man wird ja wohl noch ein bisschen groß träumen dürfen!

Bei den Vampiren kann man eigentlich wenig falsch machen, die werden die Massen schon anlocken und I AM FROM AUSTRIA muss ja was werden! The next big thing oder doch wieder nur Ringelpiez mit anfassen? Spannend, spannend, spannend!

Bring on 2017!